Lesen - Material 3

Wortschatzerweiterung, Informationen systematisieren (Klima- und Vegetationszonen)

 

Arbeitsblatt: Lesen Pol zum Äquator
Arbeitsblatt: Lesen Klima- und Vegetationszonen
Arbeitsblatt: Lesen Fragen – Klima- und Vegatationszonen

 

Lernziel(e):

  • Erweiterung des Wortschatzes und Einführung der Grundbegriffe - Themenbereich "Klima- und Vegetationszonen"
  • Leseverstehen: Informationen im Text finden und sie systematisieren lernen
  • selbständig arbeiten

 

Sozialform:

Einzeln und Plenum

 

(Zusatz)Material:

Arbeitsblatt - Kopie, Arbeitsblatt - Vorlage, 8 Kärtchen (zum Zuordnen und Kleben), Arbeitsblatt -Fragen

 

Einbettung ins Curriculum:

Dieses Thema wird im Fach Geographie behandelt. Dabei greift man auf das bereits erworbene Wissen über die Erde (Globus, Polen, Polarkreis, Wendekreis, Äquator...) zurück.

 

Dauer:

90 Minuten  

 

Ablauf:

Zuerst wird der Text "Wir fliegen vom Pol zum Äquator" global gelesen (vgl. Fremdsprachenwachstum, Buttaroni 1997) und es werden neue Wörter geklärt. Anschließend wird nach Verbindungen zwischen der Geschichte, dem Fachtext, der Graphik, der Weltkarte und den Bildern auf dem Arbeitsblatt gesucht und auf entscheidende Begriffe und die Klassifikation hingewiesen. Danach werden die TeilnehmerInnen aufgefordert ihre Heimatländer den einzelnen Klima- und Vegetationszonen zuzuordnen und zu berichten, ob die Beschreibung zu der jeweiligen Zone im Text dem entspricht, was sie aus Erfahrungen in ihren Ländern kennen.

Viele Nomen in Pluralform im ersten Absatz können beispielsweise dazu genutzt werden, dieses Grammatikthema zu wiederholen bzw. neue Beispiele hinzuzufügen.

Als Nächstes bekommen die TN das Arbeitsblatt - Vorlage "Klima- und Vegetationszonen" und 8 durcheinander gemischte Kärtchen mit der Aufgabe, diese Kärtchen in richtiger Reihenfolge auf die Vorlage zu kleben. Die TN arbeiten selbständig und können dabei als Hílfe den Text "Wir fliegen vom Pol zum Äquator" benutzen.

Im Anschluss werden diese zwei Arbeitsblätter verglichen. Folgende Fragen könnten hier geklärt werden: Welche Informationen sind in beiden Arbeitsblättern zu finden? Welche von vielen neuen Informationen sind die wichtigsten? Was ist der Unterschied zwischen dem Text und dem zweiten Arbeitsblatt - gibt es für einen Begriff verschiedene Bezeichnungen? Welche Darstellungsweise ist für dich verständlicher bzw. besser zum Lernen? ...

Zum Schluss sollten die TN die Fragen zum Thema (drittes Arbeitsblatt) schriftlich beantworten (können).  

 

Erläuterungen zum Einsatz im Basisbildungsunterricht:

Im BB-Unterricht kann die Thematik Wetter mit dieser Aktivität vertieft werden. Man behandelt dann nicht nur das Wetter "hier und heute", sondern erwirbt Informationen über das Wetter in bestimmten Gebieten der Erde und im Verlauf der Jahre. So kann der Übergang von einem alltäglichen und konkreten Gesprächsthema zu einer Lektion im Fach Geographie geschaffen werden.

Bewusst werden hier zwei verschiedene Darstellungsweisen eingesetzt: Es ist ein Text, der mit einer Geschichte beginnt, die kein Fachtext ist, aber wichtige Begriffe für das Thema beinhaltet und als Einführung dient. Dieser Geschichte folgt eine fachliche Zusammenfassung mit Graphiken, einer Weltkarte und Bildern. Die TeilnehmerInnen werden dabei mittels unterschiedlichen Textsorten mit neuen Informationen konfrontiert.

Das zweite Arbeitsblatt ist kompakter und übersichtlicher und deswegen für Übungszwecke als Vorlage ausgearbeitet. Damit wird das neu erworbene Wissen gefestigt und selbständiges Arbeiten trainiert.

 

Vorbereitende/Weiterführende Übungvorschläge:

Vorbereitend kann im Deutschunterricht das Wetter und die Jahreszeiten behandelt werden, wobei ein Vergleich zwischen verschiedenen Ländern der TeilnehmerInnen nicht fehlen darf. Empfehlenswert ist auch die Wiederholung der "gedachten Linien" auf dem Globus.

Als weiterführende Übung / Aufgabe: Fragen (schriftlich) beantworten und (mündlich) das Spiel mit dem "heißen Stuhl in der Mitte" - eine TeilnehmerIn sitzt auf dem Stuhl solange sie die Fragen zum Thema richtig beantworten kann, wobei wichtig ist, dass die anderen TeilnehmerInnen Fragen zum Thema selbst zu formulieren.

 

Quellen:

Lesetext "Wir fliegen vom Pol zum Äquator" aus: Klappacher, Oswald/ Fischer, Reinhard: Blickpunkt Erde 1. Geografie und Wirtschaftskunde. Lehr- und Arbeitsbuch für die 5. Schulstufe. Linz: Veritas (7.Aufl.) 2000, S. 32-33

Grafiken in Lesetext "Wir fliegen vom Pol zum Äquator": Atelier G2, Linz

Lesetext "Klima- und Vegetationszonen" aus: Wohlschlägl, Helmut et al.: Durchblick 1. Geographie und Wirtschaftskunde für die 5. Schulstufe. Wien: Westermann 2002, S. 30