Mathematik - Material 1:

Memorieren (das kleine 1x1)

 

Arbeitsblatt: Mathematik – Bingo

 

Lernziele:

  • Üben und Festigen des im Rahmen eines Wettspiels auswendig zu lernenden "kleinen 1x1" .
  • Kopfrechnen
  • mündlich geäußerte deutsche Bezeichnungen von ein- und zweistelligen Zahlen visualisieren und in die schriftliche Form transferieren

 

Sozialform:

Einzelarbeit

 

Material:

Arbeitsblatt mit Raster zu fünf (oder mehr) Kästchen pro Spiel

 

Einbettung ins Curriculum:

Auswendiglernen des "kleinen 1x1" als Vorbereitung auf schriftliche Multiplikation und Division in Verbindung mit "Lernen lernen".

 

Dauer:

10 Minuten/Spiel

 

Ablauf:

Die KursleiterIn lässt sich von den TeilnehmerInnen 20 (oder mehr) Ergebniszahlen von Multiplikationen des "kleinen 1x1" diktieren. Sie schreibt diese an das Whiteboard. Nun bekommt jede TeilnehmerIn ein Handout mit dem oben beschriebenen Raster mit der Anweisung, sich fünf der 20 Zahlen auf dem Whiteboard auszusuchen und jede Zahl in eines der Kästchen auf dem Arbeitsblatt zu schreiben. Danach sagt die LehrerIn in willkürlicher Reihenfolge die den Ergebnissen der Zahlen auf dem Whiteboard zugrunde liegenden Rechenoperationen. Anhand dieser müssen die TeilnehmerInnen erkennen, welche Zahl gemeint ist und kontrollieren, ob sich diese Zahl auf ihrem Raster findet. Wenn ja, darf sie diese durchstreichen. Jene, deren sämtliche Ergebniszahlen vom Lehrer in Form der Multiplikation "genannt" wurden, ruft "BINGO!" und hat das Spiel gewonnen. Das Spiel kann beliebig oft gespielt werden, wobei in weiterer Folge auch eine TeilnehmerIn den Part der LehrerIn übernehmen kann.

 

Erläuterungen zum Einsatz im BB-Unterricht:

TeilnehmerInnen in Basisbildungsmaßnahmen haben meist Probleme, eine gehörte Zahl richtig zu visualisieren. Insbesondere bei zweistelligen Zahlen ab 20 kommt es hierbei zu Verwechslungen, da in vielen Sprachen die Einerstelle als Zweites und nicht - wie im Deutschen - als Erstes genannt wird (z. B. wird "einunddreißig" als "13" aufgeschrieben).

Abgesehen von der sprachlichen Komponente trainiert diese Aufgabe in spielerischer Form das Auswendigbeherrschen des "kleinen 1x1", was sowohl für die schriftliche Multiplikation als auch Division essenziell ist.

 

Vorbereitende/Weiterführende Übungsvorschläge:

Wenn das "kleine 1x1" ausreichend beherrscht wird, kann zum Erlernen der schriftlichen Multiplikation übergegangen werden.