Mathematik - Material 2:

Arbeit mit Maßeinheiten und Tabellen (Größe und Gewicht)

 

Arbeitsblatt: Mathematik – Größe/Gewicht

 

Lernziele:

  • nach Größe und Gewicht fragen und die Antworten in eine Tabelle eintragen
  • in eine andere Maßeinheit umrechnen ("kg" in "g" bzw. "m" in "cm" und umgekehrt) und so Umrechenfaktoren sowie Multiplikation/Division üben
  • Größen- und Gewichtsmaße anhand konkreter Beispiele realistisch einschätzen und in einen Bezug zur Realität setzen

 

Sozialform:

Gruppenarbeit (TN befragen), Einzelarbeit (umrechnen und Fragen beantworten), Plenum

 

Material:

Arbeitsblatt mit Größen-/Gewichtstabelle

 

Einbettung ins Curriculum:

Größen-/Gewichtmaße, Grundrechnungsarten (Multiplikation und Division)

 

Dauer:

60 Minuten

 

Ablauf:

Jede TeilnehmerIn erhält eine auf dickes Papier kopierte Tabelle, die Name, Größe in "m", Größe in "cm", Gewicht in "kg" und Gewicht in "g" enthält. Die TeilnehmerInnen sollen nun alle KollegInnen nach deren Größe und Gewicht befragen und die Antworten in die Tabelle eintragen. Wenn alle KollegInnen befragt wurden, soll jede TeilnehmerIn in Einzelarbeit die Antworten in die jeweils andere Maßeinheit umrechnen. Die Ergebnisse werden anschließend an der Tafel verglichen, sodass alle TeilnehmerInnen dieselben Zahlen haben. Anschließend soll jede TeilnehmerIn die Fragen unter Zuhilfenahme der Tabelle beantworten.

 

Erläuterungen zum Einsatz im BB-Unterricht:

Gerade für lernungewohnte LernerInnen ist neben dem Erlernen der Maßeinheiten und deren Umrechnungsfaktoren vor allem die Verbindung der abstrakten Maßeinheiten in Zahlen mit konkreten Dingen aus dem Alltag der TeilnehmerInnen wichtig, um ihnen eine Vorstellung von der Bedeutung der Maßeinheiten zu vermitteln. In der Praxis zeigt sich immer wieder, dass viele TeilnehmerInnen zunächst völlig unrealistische Vorstellungen von den Maßen realer Dinge und deren Beschreibung in Zahlen haben. In diesem konkreten Beispielen lernen die TeilnehmerInnen, Größenangaben mit ihnen bekannten Personen zu assoziieren und erhalten dadurch Bezugsgrößen, anhand derer sie in weiterer Folge Größe und Gewicht anderer Personen und Dinge besser einschätzen können.

 

Vorbereitende/Weiterführende Übungsvorschläge:

Um die Ergebnisse zu sichern und zu veranschaulichen, kann eine "Rangliste" der TeilnehmerInnen nach Größe und Gewicht gestaltet  (ev. auch mit Fotos der TeilnehmerInnen) und im Kursraum aufgehängt werden. Weiters kann auch ein Quiz veranstaltet werden, im Zuge dessen die TeilnehmerInnen Größe und/oder Gewicht von verschiedenen Dingen schätzen müssen.