Mathematik - Material 3: 
Erkennen von fachsprachlichen Schlüsselwörtern (Rechenoperationen)

 

Arbeitsblatt: Mathematik – Schlüsselwörter

 

Ziele:

  • durch spezifische Formulierungen von Arbeitsanweisungen die geforderte Rechenoperation erkennen

 

Sozialform:

Einzelarbeit

 

Material:

Arbeitsblatt

 

Einbettung ins Curriculum:

Aneignen einer "Fachlexik" im Verbindung mit dem Deutschunterricht.

 

Dauer:

20 min

 

Ablauf:

Jede TeilnehmerIn erhält das Arbeitsblatt und soll anhand der Formulierungen erkennen, welche Rechenoperation jeweils gefordert ist und das dazugehörige Rechenzeichen (+, -, x, :) in die Tabelle schreiben. Anschließend werden die richtigen Lösungen im Plenum diskutiert und jede TeilnehmerIn vergleicht diese mit ihrer Tabelle.

 

Erläuterungen zum Einsatz im BB-Unterricht:

TeilnehmerInnen mit Migrationshintergrund sind im Gegensatz zu muttersprachlichen LernerInnen beim Lösen von Textaufgaben aufgrund sprachlicher Defizite benachteiligt. Zum rein mathematischen "Problem" ("Wie rechne ich das") kommen Probleme im Bereich des Leseverstehens und der Lexik hinzu. In vielen Textaufgaben sind die TeilnehmerInnen mit Wörtern konfrontiert, deren Bedeutung sie nicht kennen, da sie oftmals aus "alltagsfernen" Bereichen entnommen sind (z. B. "Ein Bauer kauft Flachs..."). Deshalb ist es wichtig, den TeilnehmerInnen jene Lesekompetenzen zu vermitteln, die ihnen ermöglichen, auch ohne Verstehen jedes einzelnen Wortes die notwendige Rechenoperation zu erkennen. Da Textaufgaben sehr oft einem immer wiederkehrenden Schema entsprechen, sollen die TeilnehmerInnen zum Erkennen dieser Schemata hingeführt werden. Ein wichtiger Schritt dazu ist das Kennenlernen der Bedeutung bestimmter für das Finden der richtigen Rechenoperation essenzieller Schlüsselwörter.

Das vorliegende Arbeitsblatt dient der Wiederholung und Übung der Wortbedeutung solcher "Key-Words" in der Hinsicht, dass diese auf eine bestimmte Rechenoperation verweisen, die für die Bewältigung der Rechenaufgabe erforderlich ist. Ist deren Bedeutung bekannt, ist es für das richtige Rechnen der Textaufgabe dann nebensächlich, ob der Bauer "zwanzig Kilo Flachs" oder "zwanzig Kilo Erdäpfel" verkauft...

 

Vorbereitende/Weiterführende Übungsvorschläge:

Für eine erfolgreiche Bewältigung des Arbeitsblattes müssen die TeilnehmerInnen bereits die Grundrechnungsarten beherrschen und mit dazugehörigen Textaufgaben konfrontiert worden sein. Sie müssen - am besten durch Methoden des authentischen und analytischen Lesens - bereits einmal die Bedeutung von "Key-Words" kennen gelernt haben.