Checkpoint Bildung

Deutschkurse, Lerncafés, ÖSD-Checks und ÖSD-Prüfungen im Integrationshaus und der VHS Favoriten

In den letzten Jahren und insbesondere seit letztem Sommer mussten sehr viele Menschen ihre Herkunftsländer verlassen und sind nach Europa geflüchtet. In Österreich gab es 2015 mehr als 88.000 Asylanträge, im Jänner 2016 waren es 5.900. In den Beratungsstellen im Rahmen der Grundversorgung in Wien fehlt es vor allem an Angeboten zum Deutschlernen für die Interessent*innen. Für jugendliche Flüchtlinge konnten bereits durch Finanzierungen des BMBF und durch den Start des Jugendcollege Möglichkeiten geschaffen werden, allerdings ist das Angebot für erwachsene Geflüchtete noch bei weitem nicht ausreichend. Durch ein hohes Engagement von ehrenamtlichen Helfer*innen wurden viele Kurse ins Leben gerufen, es fehlt aber an professionellen Angeboten und an Möglichkeiten Prüfungen über die erworbenen Deutschkenntnisse zu absolvieren, die aber für eine nachhaltige Integration wichtig wären.

Das Projekt Checkpoint Bildung richtet sich an geflüchtete Erwachsene, die durch unterschiedliche Initiativen bereits Deutschkenntnisse auf dem A1-Niveau des GERs erworben haben und in professionellen Kursangeboten auf A2 bzw. B1 weiterlernen wollen oder welche ihre Deutschkenntnisse im Rahmen von ÖSD-Prüfungen evaluieren wollen (ÖSD-Prüfungscheck und ÖSD-Prüfungen).

Das Projekt zielt darauf ab, geflüchteten Erwachsenen beim Erwerb von Deutschkenntnissen auf den Niveaus A2 und B1 professionell zu unterstützen und diese Kenntnisse durch ÖSD-Prüfungen nachhaltig sichtbar zu machen, um so einen Beitrag zur nachhaltigen Integration und Partizipation in Österreich zu leisten.

Mehr Informationen und Kontakte im Factsheet zum Download.

zurück

Gefördert aus Mitteln der MA 17.